Prāṇāyāma Workshop Wien & Graz - FÜR WEN UND WESHALB?


Im Folgenden möchte ich sehr kurz und ansatzweise auf die oft gestellten Fragen eingehen, worin der "Mehrwert" dieses intensiven 2,5 Tages Prāṇāyāma-Workshops (Wien 26. - 28.10.2018 / Graz 02. - 04.11.2018) liegt und für welche Yoga-Arten bzw. Yoginis dieser eine Bereicherung darstellt.

Kuṇḍalinīyoga


Der Kuṇḍalinīyoga ist nicht nur eine hochwirksame yogische Technik, sowie exakte Wissenschaft (man kann bei tieferen Studium und Praktizieren feststellen, dass Kuṇḍalinīyoga sehr nahe an der Akupunkturlehre der T.C.M. liegt), sondern bedient sich im hohen Maße diverser klassischer Prāṇāyāma-Techniken, wie z.B. Kapālabhāti (oftmals als Feueratmung beschrieben), Nāḍi-śodhana, śītalī, Kumbhakas, Bandhas, und vieler Variationen und Kombinationen - UND ALL DIESE TECHNIKEN WERDEN DETAILLIERTEST BESCHRIEBEN, GEÜBT, ERFORSCHT, VARIIERT und KOMBINIERT, in jeder erdenklichen und nicht-erdenklichen Nuance!

 

In diesem Workshop erfahren und studieren wir jedoch nicht nur die Basics, sondern beschäftigen uns im höchst möglichen Maße mit der Verfeinerung und spürbaren Wirkungsänderung bei diversen Variationen bzw. mit der Erforschung der Körperpositionen (speziell bei der "einfachen Sitzhaltung kann man beobachtender Weise feststellen, dass diese oftmals für das Zwerchfell enorm "ungünstig" eingenommen wird).

 

<<So gibt es z.B. alleine bei Kapālabhāti 5 verschiedene (!!!) Impulspunkte, wo und wie die Atmung gesetzt wird und dies kombiniert mit dem Wissen um das Zwerchfell, der Stellung des Beckens-Wirbelsäule und der Schwerkraft-Körperhaltung (Vor- / Rückbeuge, Bauch- / Rückenlage, Drehhaltung, etc.) eröffnen eine ganz neue "Dimension der inneren Wahrnehmung und feinstofflichen Wirkung".>>

Dieser Workshop schenkt einen tieferen Einblick in die Funktionsweise, Techniken und Wirkungen des Kuṇḍalinīyoga, verfeinert die eigene Praxis und öffnet ein Tor in die nicht-sinnliche Wahrnehmung feinstofflicherer Ebenen (wie z.B. Chakras, Nadis, Vayus).

 

Hathayoga


Oftmals kann man beobachten, dass im Hathayoga sehr viel Konzentration und Wert auf die individuell korrekt ausgeführte Einnahme eines āsanas gelegt wird (z.B. Spiraldynamik) bzw. auf flowige Übergänge, etc - und das ist sehr fein!

 

Jedoch küsst erst Prāṇāyāma das āsana zum Leben - warum? Dieser Workshop zeigt einerseits den "dreifaltigen Weg ins āsana" und den "dreifaltigen Weg der Wahrnehmung" auf und beschäftigt sich mit höchster Konzentration und Selbsterfahrung durch Probieren mit der Führung und dem Lenken des Atems, z.B.

  • der Reiskornatmung
  • der Bogenatmung
  • der Springbrunnenatmung
  • der elyptischen Atmung
  • der Kreisatmung
  • der Frühlingsatmung
  • Ujjayi
  • Atmungsimpulspunkte
  • Atmungsimagination und verschiedener Kombinationen

Im Falle der Hathayoginis wird sich eine vollkommen neue Wahrnehmung in der eigenen āsana-Praxis einstellen bzw. die letzte Stufe des Hathayogas erobert!

Atmung im Alltag


Ein wesentlicher Bestandteil dieses Workshops stellt "die Atmung und Körperhaltung im Alltag" dar.

 

Es ist essentiell zu verstehen, wie Atmung funktioniert und wie sie regulierend bzw. agierend auf das Hormonsystem einwirkt, wie der Körper durch Veränderung der Körperhaltung automatisch das Zwerchfell zwingt, seinen Aktivitätsmodus zu verändern. Besonderes Augenmerk legen wir auf

  • "Lachen"
  • "Weinen aus Freude"
  • "Weinen bei totaler Verzweiflung"
  • "Weinen in Hysterie"
  • "Weinen vs. Lachen"
  • Angst
  • Aggression.

Es ist unglaublich faszinierend festzustellen, wie unterschiedlich hier die körperliche Atmung fungiert, wie unterschiedlich gleichzeitig der Körper sich in bestimmte Positionen bringt - diese Aspekte werden staunende "Aha-Erlebnisse" auslösen und stellen die Basis für eine klares Verständnis der yogischen Atemtechnik dar!

Anfänger und Fortgeschrittene


Es ist vollkommen egal, ob Du viel, kaum oder keine Erfahrung in āsana-Praxis oder Kuṇḍalinīyoga hast, vielleicht bist einfach nur interessiert, wie der Atem und die Haltung das Hormonsystem steuert oder wie der Atem dich aus schwierigen emotionalen bis panischen Zuständen herausmanövrieren kann, dieser Workshop richtet sich an ALLE, die von der Magie von prāṇāyāma geküsst werden wollen!

 

Infos zu den Workshops in Wien und Graz findest Du HIER!

Anmeldung zur INFO YOGA KLANG KLASSE zum Kennenlernen mit anschließendem Infoabend zum Fragestellen HIER!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter


* indicates required



Video Impressionen



LebensWelten Studio-Impressionen