Sūkṣma Vyāyāma

48 subtile Körperübungen



Sūkṣma vyāyāma bedeutet wörtlich übersetzt "feine, subtile Übungen / körperliche Anstrengung" und wirkt insbesondere auf den "subtilen Körper " (sūkṣma śarīra) - siehe untenstehende Erklärung.

 

Auf physischer Ebene, dem grobstofflichen Körper, dient diese, für Fortgeschrittene und in besonderer Weise für EinsteigerInnen geeignete Yogapraxis der Aufrichtung der Wirbelsäule, der Verbesserung der Geschmeidigkeit, der Steigerung des muskulären Kraftpotentials, der Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und dient zur Linderung von Problemen in Gelenken, Muskeln, Wirbelsäule, sowie zur Steigerung des Energieniveaus.

 

Die drei Aspekte von Sūkṣma vyāyāma sind:

 

Prāṇāyāma (Blasebalgatmung, Energiekanalreinigung, Luftanhalten)
Konzentrationspunkt (Chakras, körperliche Punkte, Augenfokussierung)
Übung (normalerweise in Bewegung, mit Verwendung von Bandhas und Mudras)

Sūkṣma vyāyāma schauen vielleicht wie einfache Körperübungen aus, dennoch sind sie bekannt dafür, die Kundalini Shakti zu erwecken, was natürlich eine korrekte und langjährige Praxis voraussetzt, jedoch ist die überragende Wirkung unmittelbar spürbar. Außerdem führen diese Übungen zur Entwicklung höherer geistiger Zustände und physischer Fähigkeiten, so wie es in den klassischen alten Yoga-Texten beschrieben wird.

 

Sūkṣma vyāyāma basieren auf einer sehr alten Tradition und wurden grundsätzlich nur mündlich weitergegeben. Erst der indische Yogi D. Brahmachari hat sie aufgeschrieben und im Jahr 1956 erstmals veröffentlicht.

ABLAUF UND INHALT


Jedes der 48 Asanas wird äußerst genau und individuell unterrichtet, wobei zu Beginn besonderes Augenmerk auf die dynamisch-spiralisch korrekte Ausführung gelegt wird.

Jedes Asana wird natürlich westlich-anatomisch auf seine Wirkung erläutert, genauso wie die spezifische Wirkungsweise aus yogischer Sicht. Dieses Vermitteln der theoretischen Grundlagen wird im Praktizieren erlebt, so dass Erkennen und Erkenntnis geschieht. Auch wird auf besondere Wirkungen bei speziellen Disharmoniemustern eingegangen.

Abgerundet wird dieser Workshop mit einem äußerst detaillierten Skript mit Fotos und Beschreibungen jedes einzelnen Asanas, so dass ein tägliches Praktizieren im Wissen "es richtig zu machen" garantiert ist.

WANN, WO und WIEVIEL


Termine folgen

Anmeldung


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Newsletter


* indicates required



Video Impressionen



LebensWelten Studio-Impressionen