Martin Weissböck

Kundalini Yoga SAT NAM Aufstellungsworkshop



Sat Nam steht in der Tradition von Kundalini Yoga für den Teil in uns, der mit der Quelle des Lebens in Verbindung steht. Er wird auch als höheres Selbst bezeichnet, oder die Herzensebene die mit dem Bauchgefühl und der Intuition in Verbindung steht.

 

Der Kundalini Yoga SAT NAM Aufstellungsworkshop hilft dem eigenen Leben eine neue Ausrichtung zu geben.

Hin zu einem Leben, das dem eigenen Herz mehr entspricht. Im Alltag tendieren wir dazu, unserem Verstand und unserem Ego zu folgen. Damit übergehen wir unser Herzensebene und unser Bauchgefühl. Das führt zu Konflikten, Problemen und zu Unfrieden. Die Sat Nam Aufstellung ermöglicht uns, den Einfluss der Herzens- und der Ego/Verstandesebene sichtbar und damit bewusst zu machen. Die Blockaden und Widerstände des Ego/ Verstandes die der Verbindung zur Herzensebene entgegenstehen, werden in der Aufstellung nicht nur sichtbar, sondern auch in die Lösung bzw. Erlösung gebracht. Das Phänomen der Aufstellung ist durch das Familienstellen Bert Hellingers weltweit bekannt geworden.

 

Im Kundalini Yoga SAT NAM Aufstellungsworkshop werden nicht Familienmitglieder aufgestellt, sondern innere Anteile unserer Persönlichkeit, Herz und Verstand. Durch die heilsame Kraft der Aufstellung kann der Verstand und die Herzensebene wieder in Verbindung kommen.

Durch diese Verbindung von Herz und Verstand wird ein Leben mit innerem Frieden und Harmonie gefördert und ermöglicht. Wichtige und auch alltägliche Entscheidungen erlebst du als viel leichter wenn Herz und Verstand kooperieren. Ausgeglichenheit und ein Gefühl vom Leben getragen zu sein, stellen sich ein.

Kundalini Yoga & Instinktaufstellung Workshop


Jeder Mensch hat Instinkte und Triebe. Unsere Instinkte oder auch als Triebe benannt wirken in uns und haben mehr mit unserem (ER)Leben, unserem Verhalten und vor allem unserer Gefühlswelt zu tun, als allgemein bekannt ist.

Überlebenstrieb, Vergnügungstrieb und Herdentrieb sind Kräfte, die in uns und durch uns nach außen in unser Leben wirken. Sie lenken unser Verhalten mit Gefühlen.

 

Mit Hilfe der Aufstellungsarbeit ist es möglich, das Wirken der eigenen Instinkte zu verkörpern und damit sichtbar zu machen.

 

Die Kombination von Kundalini Yoga Mentaltraining und der Aufstellungsarbeit, im Zusammenhang mit unseren Instinkten, unterstützt und fördert eine „Ent-Wicklung“ hin zu mehr Frieden und Liebe in unserem Leben.

 

Das Ziel bzw. das Motiv unserer Instinkte ist es, das Leben zu erhalten und das eigene Überleben zu sichern. Unsere Instinkte steuern uns mit Gefühlen.

Beispiele:

  • Unser Überlebenstrieb erzeugt Hungergefühle, damit wir uns darum kümmern, dass genug zu essen bereit steht.
  • Der Herdentrieb fördert Einsamkeitsgefühle, damit wir Maßnahmen ergreifen, um in unserem Leben Menschen zu haben, die uns mögen und die wir mögen. Er steuert also unsere soziale Bindungsebene zu anderen Menschen und Tieren.
  • Der Vergnügungstrieb erzeugt unangenehme Gefühle, wenn wir beispielsweise einer Arbeit nachgehen, die uns nicht erfüllt. Zugleich erfüllt uns der Vergnügungstrieb mit unglaublichen Glücksgefühlen, wenn wir unserem Lieblingshobby nachgehen und vielleicht als Wellenreiter die längste und höchste Welle unseres Lebens abreiten. Manchmal mischt sich dabei der Überlebenstrieb ein, der uns mit Angstgefühlen mitteilen möchte, dass wir damit aufhören sollen, weil es ihm gefährlich erscheint.

In unserem Alltagsleben wirken unsere Instinkte vor allem auf der Gefühlsebene und wollen sicherstellen, dass wir unsere natürlichen menschlichen Bedürfnisse erfüllen.

Im Zuge unserer Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen sind wir oft schwierigen oder traumatischen Ereignissen ausgesetzt, die wir mental und emotional nicht verarbeiten können. Diese Überlastungen formen und prägen unsere Persönlichkeit mit. Das

wirkt auf die natürliche Funktion unsere Instinkte zurück und manipuliert diese. Je nach Persönlichkeit zeigt sich das z.B. dadurch, dass wir dem Vergnügungstrieb keinen Raum mehr zur Entfaltung geben, weil der Überlebenstrieb uns mit unangenehmen Gefühlen überschüttet.

Das kann sich beispielsweise dann zeigen, sobald wir aufhören, zu arbeiten und uns dem Vergnügen zuwenden wollen.

In der Aufstellung kann das sichtbar und damit bewusst gemacht werden. In einer durch Liebe getragenen Bewegung der Aufstellungsarbeit kommen die Instinkte wieder in Verbindung miteinander. Das was sie getrennt hat, darf in einer achtsamen und würdevollen Haltung verabschiedet werden. Dieser Prozess in der Gruppe ist ein Liebesdienst an sich selbst und an jeden einzelnen in der Gruppe. Er dient der Entschlussfähigkeit und fördert ein Leben mit Freude.


Termine

  • Kundalini Yoga & Instinktaufstellung Workshop: Freitag, d. 18.01.2019 von 18.00 - 20.30
  • Kundalini Yoga SAT NAM Aufstellungsworkshop: Samstag, d. 19.01.2019 von 09 -17.00

Ort

Lebens-Welten

Bachstrasse 23, 8383 Welten


Anmeldung


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hinweise zur Yogapraxis findest du hier
Die Stornobedingen findest du hier

Martin Weissböck, Jahrgang 1972, wurde in Kärnten, Österreich geboren.

Nach einer technischen Ausbildung gründete er 1996 eine medizintechnisches Unternehmen, welches er bis heute führt. Eine Lebenskrise 2001 führte ihn aus einem, auf beruflichen Erfolg und auf Leistung, fixierten Leben in neue Bereiche des Seins. Es folgten das Studium des Familienstellens bei Bert Hellinger, sowie Ausbildungen in unterschiedlichen Bereichen der Psychologie, Cronobiologie und der Bewusstseins -entwicklung. Seit 2004 leitet und begleitet er Fastengruppen durch den Heilfastenprozess und ist außerdem im Coaching und der Aufstellungsarbeit tätig. Seine Leidenschaft ist das Wellenreiten und Kitsurfen, dass er mit dem Reisen verbindet. Der Kontakt mit unterschiedlichen Kulturen, deren Lebensweisen und gelebten Spiritualitäten führten ihn zu der angewandten Indischen Philosophie des Yogas.

Mit dem Studium der meditativen Heiltradition des Sat Nam Rasayan vertieft er seine Erfahrungen im feinstofflichen Bereich des Lebens.

Als ausgebildeter Kundalini Yoga Lehrer und Sat Nam Rasayan Heiler leitet er Workshops, in denen er integrativ, die Erkenntnisse und Erfahrungen der unterschiedlichen Disziplinen seines Lebensweges teilt, um das Leben erblühen zu lassen.

Sein Lebensmotto:

Das schönste am Leben ist das Leben selbst.

In ihm wohnt alles inne.

Es hält alle Schätze bereit und wartet, dass wir sie uns selbst eröffnen.

Die Absicht, die Beharrlichkeit und der Mut sind der Schlüssel dazu.

Martin Weissböck

http://www.gesundesfasten.at/

 

 

 

PRANAYAMA WORKSHOPS


INTEGRAL YOGA BEGLEITUNG



OFFICEYOGA / OFFICESHIATSU


ENERGIEBILDER MANDALAS



NEWSLETTER


* indicates required

Video Impressionen


IMPRESSIONEN PRAXIS LEBENSWELTEN