Sat Nam Rasayan "Selbstheilung und innere Klarheit

ERFAHRUNGSBERICHT


Ich versuche in wenigen Zeilen einen kleinen persönlichen Erfahrungs-Erkenntnis-Bericht des Sat Nam Rasayan Workshops "Selbstheilung und innere Klarheit" von und mit Sven Butz zu geben.

 

Sven Butz nehme ich als authentisch, erfahren, wissend, humorvoll und sehr klar wahr. Seine Worte und Erklärungen entstammen tiefer innerer Erkenntnisse und man merkt, dass all sein Wirken im Workshop aus einer eigenen (inneren) Praxis herausstammt. Und mit einer geradezu unbeschreiblichen Freude stellte ich fest, dass Sven Butz tief in der non-dualistischen Tradition des Advaita Vedanta verankert ist, dort wo auch "ich" zu Hause bin.

 

Anmerkung: Der Advaita Vedanta gibt das Geheimnis des "Vierten" (Turiya) preis, dessen was ist. Er ist die Lehre des Einen-ohne-Zweitem, des Seins-per-se, der absoluten Wirklichkeit. Auf diesem "Gebiet" gibt es nur eine einzige Lehre, die jedoch in den unterschiedlichen Zeitepochen, Tradition, Sprachen unterschiedlichen Ausdruck fand. Die Lehren des Platon (Eine-Eine / Eine-Gute), Buddhismus (SvAbhAvikakAya), Taoismus (Wou-ki / metaphysische Einheit), QuabbAlAh (Aziluth) und Vedanta (Brahman nirguna / Turiya) sind "Zweige der einen Lehre".

 

Die einzelnen Kundalini-Kriyas (Abfolgen von yogischen Übungen) waren sehr fein ausgewählt mit teils intensivem Pranayama (Atem) und man konnte innerhalb weniger Minuten unmittelbare Wahrnehmungsveränderungen spüren. Dies ist mir auch in meinem eigenen Unterricht so wichtig, dass "theoretisch vermitteltes Wissen" auch tatsächlich "erfahren" wird, denn nur durch dieses Erfahren entspringt innere Erkenntnis. Und Sven Butz hat hier ein sehr sensibles, feines Gespür.

 

Die gegenseitigen Sat Nam Rasayan Behandlungen waren für mich von enormer Wirkung und Erkenntnis. Die von Sven Butz angesprochene Stille (nicht zu verwechseln mit der "geräuschlosen" Stille) war in einer Präsenz und Ausdehnung spürbar, die unerschöpflich schien. Selbst einen Tag später wirkt das gesamte Körper-Verstand-System komplett "gereinigt" und ich konnte tiefe Erkenntnisse über mein eigenes Shiatsu gewinnen. Die wohl klarste Beschreibung meines Bewusstseinszustandes wäre "zu Hause sein".

 

Ein ganz wesentlicher Punkt dieses Workshops, nur für mich, war, dass diese zum Teil subtilsten Erfahrungen in den Meditationen, als Tuender, Gebender und Bekommender, eine geradezu "weltverändernde" Alltagswirkung in sich birgt. Denn das Wahrnehmen der Stille in tiefster Entspannung und Hingabe ist mit keinem irdischen Glücklichsein vergleichbar und man verwirklicht in diesem Moment die Erkenntnis, dass jede, absolut jede Empfindung nur im Inneren wahrgenommen wird.

 

So wie du diese Zeilen scheinbar "vor dir siehst und liest", erschaffst du in deinem Verstand im Inneren gerade ein Buchstabenabenteuer; so wie du die Berührung des Partners als "seine Hand" bezeichnest, so nimmst du in Wirklichkeit nur deine eigene innere "Empfindung" war. Jedes Drama, jeder Erfolg, jede Freude wird IN dir erschaffen und gleichzeitig gibt es "da etwas", dass dies alles beobachtet, völlig still, friedvoll.

 

In diesem Workshop fand eine Leichtigkeit, eine Tiefe und Stille ihren Ausdruck, die nicht aus der Welt der Worte stammen. Wer mit "sich selbst und seinem dramatischen Leben" Tabula Rasa machen möchte, dies jedoch völlig ohne dramaturgische Ausbrüche, Integrationen oder Verarbeitungsprozesse ist bei diesem Workshop sehr gut aufgehoben ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

PRANAYAMA WORKSHOPS


INTEGRAL YOGA BEGLEITUNG



OFFICEYOGA / OFFICESHIATSU


ENERGIEBILDER MANDALAS



NEWSLETTER


* indicates required

Video Impressionen


IMPRESSIONEN PRAXIS LEBENSWELTEN