SADHANA 40 TAGE "4 free 2b free"


Bedeutung


Das Wort Sadhana kommt aus dem Sanskrit und bedeutet:
  • साधन sādhana / richtig leitend, zum Ziel führend; zu Wege bringend, hervorbringend, bewirkend; wirkend, vermögend; obliegend; verschaffend; herbeirufend, zitirend (einen Geist); bezeichnend, ausdrückend
  • साधना sādhanā / Zauberei; hingebungsvolle Bemühung, Verehrung
  • सधन sadhana / reich, wohlhabend; nebst Reichtümern; gemeinsame Habe

Sadhana ist eine spirituelle Praxis, ein Hinwenden zu einem geist-reichen (Spirit), oder geistigen, geistesgegenwärtigen Leben. Sie ist gekennzeichnet durch ein tägliches Praktizieren, eine immer stärkere Fokussierung auf die Essenz, das "Geist-volle" und dies aus tiefstem Herzen, nicht einem Wunsch folgend, sondern sich dem "Handeln aus dem Geiste" hingebend.

 

Vorbereitung


  • Schaffe Dir "im Äußeren" einen Platz, den du nach Möglichkeit kaum veränderst. Schmücke diesen Platz "der inneren Praxis", z.B. Bild eines heiligen Menschen oder Gurus, Kerzen, Steinen, was immer dich berührt.
  • Bereite schon immer am Abend alles für deine Sadhana-Praxis vor (Meditationsplatz).
  • Erledige ALLE Arbeiten, die du ansonsten in der Früh machen müsstest (wie z.B. Geschirrspülen, aufräumen, etc.) bereits am Abend.
  • Ritualisiere die erste Zeit des Tages (Aufstehen, Teewasser aufstellen, Klo gehen, Zähne putzen, Zungenbelag entfernen, Nasenspülung, Trinken) und verändere diesen Ablauf nicht.
  • Versuche ISHNAAN jeden Morgen vor der Sadhana-Praxis (kaltes Duschen)
  • Praktiziere nach Möglichkeit immer zur selben Zeit oder gegebenenfalls "noch früher" ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    michaela lang (Donnerstag, 16 November 2017 08:04)

    i have it done!!! :))
    4:40 aufgestanden
    tee getrunken
    kalt geduscht, ja ich habe es wirklich gemacht, ich habe mich (fast) eiskalt abgeduscht, ich arbeite mich langsam hoch bzw runter ;) und es ist danach wirklich angenehm (habe es der petra ja zuerst nicht so recht glauben wollen:))
    danach mein kriya und meine meditation gemacht
    der tag beginnt einfach besser, werde es nun versuchen 40 tage lang durchzuhalten
    danke euch
    lg michaela

  • #2

    Alexander Stiefsohn (Donnerstag, 16 November 2017 09:38)

    Boah! Hut ab!!! Also gleich einmal alles von Null auf Hundert (sehr früh aufstehen, KALT duschen UND YogaPraxis) ist gewaltig. Ich habe es aufgrund eines freien Vormittages ruhiger angehen lassen, erst um 7 Uhr begonnen zu praktizieren, morgen wird es dann wieder früher! Glg Alexander

  • #3

    Eva Schantl-Dunkl (Donnerstag, 16 November 2017 17:19)

    Lieber Alex, danke für deine schönen Ausführungen - motiviert mich gleich noch viel mehr!!! � der Anfang ist für mich ja nie so schwer wie das durchhalten - aber wie du sagst - einfach tun.. Und das Tag für Tag einfach wieder tun... Glg

  • #4

    Alexander Stiefsohn (Donnerstag, 16 November 2017 21:39)

    Eva ... :-) ...

  • #5

    Michaela Labg (Freitag, 17 November 2017 07:38)

    2.Tag !!! Gemacht und geschafft ! ! :))

  • #6

    Alexander Stiefsohn (Freitag, 17 November 2017 16:52)

    Heute war "etwas zach". Aber egal, sich darüber Gedanken zu machen ist so und so zweckfrei. Einfach machen. Wobei, ganz ehrlich, es ist einfach sehr fein, wenn man bereits am Morgen bzw. am Vormittag seinen Körper bewegt, Atemübungen gemacht und meditiert hat. Danach kann kommen was möchte :-)

Newsletter


* indicates required



Video Impressionen



LebensWelten Studio-Impressionen